TANYAS UMFASSENDES HANDBUCH

 

ÜBER CHRONISCHE NIERENERKRANKUNG (CNE)

 

BEI KATZEN

 

 

 

KAPITELÜBERSICHT: DIÄT UND ERNÄHRUNG

 


STARTSEITE


Seitenüberblick


Was Sie zuerst wissen müssen


Alphabetisches Inhaltsverzeichnis


Glossar


Angebote zur Teilnahme an wissenschaftlichen Studien


Durchsuchen dieser Webseite


 

WAS IST CNI?


Was passiert bei einer CNI


Ursachen von CNI


Wie ernst ist es?


Besteht überhaupt Hoffnung?


Akute Niereninsuffizienz


 

SCHLÜSSELTHEMEN


Erbrechen, Übelkeit, Appetitverlust und Magensäureüberschuss


Aufrechterhaltung des Flüssigkeitshaushalts


Die Wichtigkeit der Phosphatkontrolle


Alles über Bluthochdruck


Alles über Anämie


Alles über Verstopfung


Kaliumungleichgewicht


Stoffwechselübersäuerung - metabolische Azidose


Nierensteine


 

UNTERSTÜTZUNG


Der Umgang mit CNI


Tanya's Support Group


Erfolgsgeschichten


 

SYMPTOME


Alphabetische Auflistung von Symptomen und Behandlungsmaßnahmen


Ungleichgewicht im Flüssigkeitshaushalt und den Harnwegen (Austrocknung, Wasseransammlung und Harnwegsprobleme)


Störungen im Stoffwechselhaushalt (Erbrechen, Appetitverlust, Magensäureüberschuss, gastrointestinale Probleme, Mundgeschwüre usw.)


Phosphat und Kalziumungleichgewicht


Verschiedene Symptome (Schmerzen, Verstecken usw.)


 

DIAGNOSE: WAS BEDEUTEN ALL DIE TESTERGEBNISSE?


Klinische Chemie: Nierenfunktion, Kalium, andere Tests (ALT, Amylase, (Cholesterin usw.)


Kalzium, Phosphat, Parathormon (PTH) und Sekundärer Hyperparathyreoidismus


Komplettes Blutbild: Rote und weiße Blutzellen: Anämie und Infektion


Urinanalysen (Urintests)


Andere Tests: Ultraschall, Biopsie, Röntgen usw.


Renomegalie (vergrößerte Nieren)


Welche Untersuchungen, und

wie oft


Faktoren, die die Testergebnisse beeinflussen


Normale Referenzwerte


Internationale und amerikanische Messsysteme


 

BEHANDLUNGS

MAßNAHMEN


Welche Behandlungsmaßnahmen sind unverzichtbar


Flüssigkeitshaushalt und Harnprobleme (Wasseransammlung, Infektionen, Inkontinenz, Proteinurie)


Regulierung der Stoffwechselabfälle (Mundgeschwüre, gastrointestinale Blutungen, Antioxidantien, Adsorbentien, Azodyl, Astro's CRF Oil)


Phosphat, Kalzium und Sekundärer Hyperparathyreoidismus (Calcitriol)


Verschiedene Behandlungsmethoden: Stammzellentransplantation, ACE-Hemmer (Fortekor), Steroide, Nierentransplantation


Antibiotika und Schmerzmittel


Ganzheitliche Behandlungsmaßnahmen, einschließlich Slippery elm bark (Ulmenrinde)


ESS (Aranesp, Epogen, Eprex, NeoRecormon) bei schwerer Anämie


Allgemeine Gesundheitsprobleme bei CNI-Katzen: Flöhe, Arthritis, Kognitive Dysfunktion (Demenz), Impfungen


Tipps, wie Sie Ihre Katze medikamentieren können


Wo Sie die notwendige Ausstattung günstig kaufen können


Zusammenarbeit mit Ihrem Tierarzt und das Führen von Aufzeichnungen


 

DIÄT UND ERNÄHRUNG


Ernährungsanforderungen von CNI-Katzen


Die B Vitamine (einschließlich Methylcobalamin)


Was können Sie füttern (und was Sie vermeiden sollten)


So motivieren Sie Ihre Katze zum Fressen


Futterdatentabellen


Dosenfutterangaben


Trockenfutterangaben


Futtermittelhersteller


2007er Futterrückruf in den USA


 

DIE FLÜSSIGKEITS

THERAPIE


Intravenöse Infusionen


Subkutane Infusionen


Tipps, wie man subkutane Infusionen verabreicht


Wie man subkutane Infusionen per Infusionsset verabreicht


Wie man subkutane Infusionen per Spritze verabreicht


Subkutane Infusionen - Wie Sie Ihren TA davon überzeugen können


Dialyse


 

VERWANDTE KRANKHEITEN


Herzerkrankungen


Hyperthyreoidismus


Diabetes


Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)


Pankreatitis


Zahnerkrankungen


Anästhesie


 

WO MAN DIE HILFSMITTEL GÜNSTIG BEKOMMT


Deutschland, Österreich, Schweiz


 

ABSCHIED NEHMEN


Die letzten Stunden


Die Verluste anderer Menschen


Umgehen mit Ihrem Verlust


 

VERSCHIEDENES


Früherkennung


Vorbeugung


Forschung


Niereninsuffizienz bei Hunden


Andere Krankheiten (Krebs, Leber) und Verhaltensauffälligkeiten


Diese Webseite auf Englisch


 

WEBSEITEBESITZERIN (HELEN)


Meine drei CNI-Katzen: Tanya, Thomas und Ollie


Mein an vielen Leiden erkrankter Kater: Harpsie


Besuchen Sie mich auf Facebook


Folgen Sie mir auf Twitter


Kontaktaufnahme


Startseite > Diät und Ernährung: Kapitel Überblick

 


Was Sie in diesem Kapitel finden


  • Die Diät kann eine sehr nützliche Hilfe bei der Kontrolle der CNI sein und das Wohlbefinden Ihrer Katze mit dieser Krankheit unterstützen.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze frisst. Katzen, die nicht fressen, können eine potentiell lebensbedrohliche Krankheit, genannt „hepatische Lipidose“, entwickeln. Daher ist es sehr viel wichtiger, dass sie frisst als was sie frisst.

Dieses Kapitel enthält Informationen zu folgenden Themen:

 


Die Ernährungsanforderungen von CNI-Katzen


Katzen haben einzigartige physiologische Anforderungen. Dieses Kapitel erklärt Ihnen die Ernährungsgrundlagen von CNE-Katzen. Außerdem erhalten Sie Informationen über die Hauptbestandteile des Futters wie Protein, Phosphat, Fasern/Ballaststoffe, essentielle Fettsäuren, Vitamine und Wasser und über andere Ernährungsfragen. Auch enthält es eine Diskussion, ab wann proteinreduziertes Futter gegeben werden sollte.

 

Zur Seite

 


Die B-Vitamine


B-Vitamine unterstützen den Appetit von CNI-Katzen aber auch andere Anforderungen. Da sie wasserlöslich sind, sind diese Nahrungsergänzungen damit normalerweise sicher. Dieses Kapitel erklärt Ihnen die B-Vitamine, insbesondere Vitamin B12 (Methylcobalamin).

 

Zur Seite

 


Was soll ich füttern (und was nicht)


Die Wahl eines Futters kann schwierig sein, und viele Menschen machen sich Sorgen, welches Futter sie geben sollen. In diesem Kapitel werden die Vorteile verschreibungspflichtiger Nierendiäten erklärt, und was Sie tun können, wenn Ihre Katze sich weigert, sie zu fressen.  Außerdem finden Sie Informationen über andere Ernährungsfragen, d.h. wie oft man füttern soll und die Kontroverse Trocken- gegen Nassfutter; und welches Futter Sie vermeiden sollten wie z.B. Knoblauch und Thunfisch.

 

Zur Seite

 


So motivieren Sie Ihre Katze zum fressen


CNI-Katzen haben oft kein Appetit. Hier erkläre ich Methoden, wie Sie Ihre Katze zum Fressen motivieren können. Dieses Kapitel enthält auch Informationen, wie Sie zusätzlich nourishment in Ihre Katze bekommen können.

 


Futterdatentabellen


Da die Phosphatkontrolle einen so wichtigen Anteil bei der Behandlung einer CNI hat, habe ich viele im Handel erhältliche Katzenfuttersorten nach ihrem Phosphatgehalt sortiert in Tabellen aufgelistet. Bitte lesen Sie zuerst dieses Kapitel, bevor Sie die Tabellen nutzen, denn hier finden Sie die Erklärung, wieso ich sie erstellt habe, wie sie genutzt werden können, und warum die Daten in meinen Tabellen sich von denen der Hersteller oder auf den Futterdosen unterscheiden.

 

Zur Seite

 


Nassfuttertabellen


Dieses Kapitel enthält die Daten vieler in D/A/CH im Handel erhältlicher Nassfuttersorten. Die Daten für Phosphat, Protein, Natrium und Fett basieren auf der Trockensubstanzanalyse.

 

Zur Seite

 


Trockenfuttertabellen


Dieses Kapitel enthält die Daten vieler in D/A/CH im Handel erhältlicher Trockenfuttersorten. Die Daten für Phosphat, Protein, Natrium und Fett basieren auf der Trockensubstanzanalyse.

 

Zur Seite

 


Katzenfuttermarken


Hier finden Sie Einzelheiten über die verschiedenen Katzenfuttermarken in Deutschland einschließlich Angaben zu deren Website-Adressen und Telefonnummern. Sie können die Links auf den Webseiten nutzen, um den Inhalt der Futtersorten zu überprüfen, die Sie füttern möchten und die Hersteller kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben.

 

Zur Seite

 


2007 Futtersortenrückruf USA


Einige Katzen in den USA erkrankten im Jahr 2007 aufgrund kontaminierten Futters beim Tierfutterskandal an CNI.

 

Zehn Jahre später höre ich immer noch von Menschen, deren Katzen betroffen waren, und ich freue mich sagen zu können, dass es einigen von ihnen immer noch gut geht. In diesem Kapitel finden Sie Informationen über das Gerichtsverfahren, und welche Futtersorten betroffen waren.

 

Zur Seite

 

 

 

 

Zurück nach oben

Diese Seite zuletzt überarbeitet: 07. März 2017

Links auf dieser Seite zuletzt überprüft: 07. März 2017

 

   

*****

 

DIE BEHANDLUNG IHRER KATZE OHNE TIERÄRZTLICHE UNTERSTÜTZUNG KANN EXTREM GEFÄHRLICH SEIN.

 

Ich habe mich sehr bemüht sicherzustellen, dass alle Informationen auf dieser Website richtig sind. Aber ich bin KEIN Tierarzt, nur eine ganz normale Person, die mit drei ihrer Katzen chronische Nierenerkrankungen durchlebt hat.

Diese Website dient nur Informationszwecken und nicht dazu, Diagnosen zu erstellen oder eine Katze zu behandeln. Bevor Sie irgendeine der hier beschriebenen Behandlungsmaßnahmen ausprobieren, MÜSSEN Sie einen Tierarzt aufsuchen und sich professionellen Rat für die richtige Behandlung Ihrer Katze holen und ihre individuellen Anforderungen. Sie sollten auch keine der hier beschriebenen Behandlungsarten ohne Kenntnis und Zustimmung Ihres TA einsetzen.

 

Wenn Ihre Katze Schmerzen zu haben scheint, oder es ihr nicht gut geht, dann verschwenden Sie bitte keine Zeit im Internet, sondern suchen Sie sofort Ihren TA auf.

 

*****

 

Copyright © Tanyas CNI Webseite 2000-2011. Alle Rechte vorbehalten.

 

Diese Webseite wurde mit Microsoft Software erstellt, daher sieht sie im Internet Explorer am besten aus. Mir ist bekannt, dass sie bei anderen Browsern nicht immer so gut dargestellt wird, aber ich bin keine IT-Expertin, daher weiß ich leider nicht, wie ich das ändern könnte. Natürlich wünschte ich, sie würde überall gut aussehen, aber mein Fokus ist darauf gerichtet, die darin enthaltenen Informationen bereitzustellen. Wenn ich Zeit habe, werde ich versuchen, auch in anderen Browsern die Darstellung zu verbessern.

 

Sie dürfen sich eine Kopie dieser Website zu Ihrer eigenen Information machen und/oder Ihrem Tierarzt eine Kopie geben. Aber diese Website darf ohne Genehmigung der Seiteninhaberin weder reproduziert noch ausgedruckt werden, nicht im Internet, noch in anderen Medien. Über den Button Kontaktaufnahme können Sie sich mit mir in Verbindung setzen. In dieser Website steckt sehr viel Arbeit und Liebe. Bitte bestehlen Sie mich nicht, indem Sie mein Urheberrecht verletzen.

 

Sie können diese Seite gerne verlinken. Machen Sie dann aber bitte deutlich, dass es sich um einen Link handelt und nicht um Ihre eigene Arbeit. Außerdem wäre ich dankbar, wenn Sie mir einen Hinweis auf diesen Link schicken würden.

 

Die hier aufgeführten Verknüpfungen zu anderen Internetseiten (Hyperlinks) stellen Informationsangebote fremder Anbieter dar, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Insbesondere übernehme ich keinerlei Haftung für den Inhalt oder den Wahrheitsgehalt dieser Internetseiten.